Kunst, Kultur, Gestalten

Kulturelle Bildung

Alle Kreativkurse dienen letztendlich dazu, Ihre Lern- und Lebensräume zu erweitern. Persönliche und berufliche Interessen lassen sich dabei optimal miteinander verbinden. Kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit für alle Bürgerinnen und Bürger Zugänge zur Kultur, ermöglicht gesellschaftliche Teilnahme und fördert Integration und Inklusion.

Neue Forschungen - Pfarrer Johann Friedrich Mayer (1719-1798): Ein Visionär verändert die bäuerliche Welt

Am 27. September 2019 jährt sich zum 300. Mal der Geburtstag von Pfarrer Johann Friedrich Mayer, geboren in Herbsthausen. Aus diesem Anlass soll an diesen Agrarwissenschaftler und Universalgelehrten erinnert werden. Sein Wirken hat in der Region bis heute Spuren hinterlassen. Von 1745 bis zu seinem Tod 1798 war er als evangelischer Pfarrer in Kupferzell tätig, wirkte aber darüber hinaus in vielfältiger Weise als Lehrer des Volkes. Er hat eine große Zahl von ökonomischen Schriften verfasst, darunter sein 1773 erschienenes Hauptwerk, das Lehrbuch für die Land- und Houßwirthe in der pragmatischen Geschichte der gesamten Land- und Haußwirthschoft des Hohenlohe-Schillingsfürstischen Amtes Kupferzell. Dieses ist ein Nachschlagewerk über die damals als fortschrittlich angesehenen Methoden der Haus- und Landwirtschaft, darüber hinaus aber auch ein Ratgeber für alle Lebenslagen der Menschen seiner Zeit mit zum Teil unerwartet aktuellen Fragestellungen und Antworten. Daneben wird das wirken Pfarrer Mayers in die allgemeinen Reformbestrebungen der Zeit eingeordnet.
Der Diplomlandwirt Tillmann Zeller war Fachlehrer und Ausbildungsberater am Landwirtschaftsamt Bad Mergentheim und an der Akademie Kupferzell. Als großer Bewunderer von Pfarrer Johann Friedrich Mayer ist er heute im Vorstand der gleichnamigen Gesellschaft tätig. Sein besonderes Interesse gilt auch im Ruhestand weiter der regionalen Geschichte und der Entwicklung in Landwirtschaft und Gartenbau. Der Referent ist Gäste- und Gartenerlebnisführer in Bad Mergentheim, Autor in der Fachpresse sowie Kreisrat.

Status: Plätze frei

Kursnr.: AL20102

Beginn: Mo., 08.04.2019, 19:30 - 21:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Staatsarchiv; Archiv

Gebühr: 0,00 € (inkl. MwSt.)

Staatsarchiv; Archiv
Bronnbach 19
97877 Wertheim

Datum
08.04.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Bronnbach 19, Staatsarchiv; Archiv




Volkshochschule Wertheim e.V.

Kulturhaus Wertheim
Bahnhofstraße 1
97877 Wertheim

Telefon: (09342) 8 57 35 21
Telefax: (09342) 8 57 35 22
E-Mail: info@vhs-wertheim.de

Öffnungszeiten

Montag: 10:00 – 12:30 Uhr
Dienstag: 10:00 – 12:30 Uhr
Mittwoch: keine Geschäftszeiten
Donnerstag: 10:00 – 12:30 u. 15:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 10:00 – 12:30 Uhr