Musik und Architektur in der Stuttgarter Liederhalle

Musik und Architektur in der Stuttgarter Liederhalle

Gehen Sie mit uns auf unsere architektonische und musikalische Entdeckungstour zu einem der schönsten Gebäude Stuttgarts - der Liederhalle. Vor über 60 Jahren wurde einer der bedeutendsten Konzertbauten der Nachkriegszeit eröffnet. Seine besondere Architektur, beste Akustik, zeitgenössische Kunst und einem Mix aus verschiedenden Materialien und Oberflächenbehandlung vereinen sich zu einem beeindruckenden Gesamtkunstwerk. 

Nach der Architektureinführung hören wir gemeinsam ein besonderes Konzert:

870 Tage dauerte die Belagerung Leningrads durch deutsche Truppen. Noch bevor die Blockade am 8. September 1941 begann, arbeitete Dmitrij Schostakowitsch an einer Sinfonie, die er der Stadt und ihren Bewohnern widmete. Selten hat eine Musik so stark gewirkt wie diese siebente Sinfonie. Uraufgeführt am 5. März 1942 in Kuibyschew (Wolga), wohin man den Komponisten und zahlreiche andere Künstler evakuiert hatte, machte die „Leningrader“ bald ihren Weg nicht nur durch die UdSSR, sondern auch in der freien Welt. Allein in den USA wurde sie bis Ende 1942 sechzigmal aufgeführt, zuallererst unter der Leitung von Arturo Toscanini in New York. Diese Musik hatte das Zeug, den Durchhaltewillen an der antifaschistischen Front mit zu formen. Doch die „Optimistische Tragödie“ von Dmitrij Schostakowitsch packt die Menschen heute noch immer mit Haut und Haaren.

SWR Symphonieorchester
Dirigent: Teodor Currentzis
Termin: 28.06.2019 – Abfahrt um 16:00 Uhr  an der Comenius Realschule Wertheim (Parkplatz)
Gebühr: 58,00 €

Stuttgarter Liederhalle
Außenansicht der Stuttgarter Liederhalle Copyright: Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle
Zurück

Volkshochschule Wertheim e.V.

Kulturhaus Wertheim
Bahnhofstraße 1
97877 Wertheim

Telefon: (09342) 8 57 35 21
Telefax: (09342) 8 57 35 22
E-Mail: info@vhs-wertheim.de

Öffnungszeiten

Montag: 10:00 – 12:30 Uhr
Dienstag: 10:00 – 12:30 Uhr
Mittwoch: keine Geschäftszeiten
Donnerstag: 10:00 – 12:30 u. 15:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 10:00 – 12:30 Uhr